Solarstrom – Kühlschrank auf der Reise – VW T4 Named: „Rüdiger“

Das war ein großer Wunsch meinerseits. Ich wollte gerne den Kühlschrank auf während der Fahr anständig betreiben können. Gas ginge zwar, ist aber eigentlich „nicht erwünscht“ während der Fahr mit Gas zu kühlen.

Die Nutzung der zweiten Batterie ginge theoretisch, kommt aber nicht wirklich in die Kühlung. Also scheidet das aus.

Ich hab mir eine Solar-Platte und einen kleinen „Alles-Könner“ für die Nutzung des Stroms vom Dach besorgt. Leider gibt es für unser Aufstelldach keine fertige Lösung ohne unglaubliche Summen zu investieren.

Ein cooler T4 Spezialist hat mir die Aluprofile verkauft. Sagen wir mal besser, er hat sie mir für eine kleine Spende überlassen. Die hab ich dann an das Aufstelldach geschraubt.

Einen Dachgepäckträger in der Größe hatte ich auch nicht. Somit musste mein Nachbar mit seinem Schweißgerät her und hat mir die ausreichende Länge für die Querstreben hergestellt. Da kann man mit dem Auto drüber fahren, das hält. Hab’s getestet 😉

Die Halterung war dann irgendwann fertig und das Panel drauf geschraubt. Kabel nach innen und Strom vom Dach für den Kühlschrank.

Wenn gut Sonne war, konnten wir unterwegs mehrere Stunden direkt den Kühlschrank mit 220 Volt von der Sonne betreiben und Abends am Standplatz dann mit Gas kühlen. Das war eine gute Mischung. Ich will da noch was optimieren aber im Moment reicht das gut so.